Altbausanierung

O.C.-FLEX
O.C.-FLEX UND O.C.-FLEX PE
Abdichtung von erdberührten Wänden bei Bestandsgebäuden
PRODUKTBESCHREIBUNG
Besonders im Bereich der Sanierung wurde die Abdichtung an zahlreichen Objekten erfolgreich eingesetzt. Die berühmtesten Gebäude sind dabei die Basilika von Birnau oder die Fürstengrunft in Weimar, um nur zwei Beispiele zu nennen. Alte Gebäude sind in der Regel ohne jegliche Abdichtung auf der erdberührten Seite und daher durch Erdfeuchtigkeit besonders belastet. Nachträgliche Abdichtungen sind besonders schwierig und schlagen oftmals fehl, da sie nicht bei der Ursache des Problems ansetzen.

Die Ursache besteht in 90% aller Fälle darin, dass die Feuchtigkeit über die vertikalen Wandflächen in das Gebäude dringt. Eine Sanierung mit dem System O.C.-FLEX setzt genau hier an.
Ein Abtrockenen der Außenwand vor der Montage des Abdichtungssystems ist nicht erforderlich.

Da durch die aufgebrachte Abdichtung keine weitere Feuchtigkeit mehr eindringt, findet eine Austrocknung der Wand in relativ kurzer Zeit statt. Durch aktive Trocknung von innen kann diese Trockungszeit noch erheblich verkürzt werden.
O.C.-FLEX UND O.C.-FLEX PE VORTEILE
  • Arbeiten abschnittsweise möglich.
  • Keine Trockungszeiten für Untergrund nötig.
  • Keine Ausgleichsschichten erforderlich.
  • Kurze Öffnungszeiten der Baugrube.
  • Einsatz auf allen Untergründen.
  • Sohlanschluss entsprechend aller gängigen Systeme.
  • Schwundrisse infolge Trocknung des Kellermauerwerks unproblematisch.
  • Behebung von ca. 90% aller Feuchteprobleme im Bereich Altbau.
  • Dauerhaft funktionsfähig.
O.C.-FLEX UND O.C.-FLEX PE EINSATZ
O.C.-FLEX UND O.C.-FLEX PE EINSATZ
(Untergrund undefiniert)
Fußpunktausbildung:
  • Schiene.
  • Bertonriegel.

Drainage mit Anschluss an Entwässerung.
Oberer Anschluss: Schiene Oberkannte - Gelände-Oberkante

Verfüllung:
  • Steinfreies Material.
  • Kies ggf. möglich.
  • Schotter/Schutzlage.